Der Sabbat – Aufgehoben von Jesus?

Die Evangelien berichten von sieben Wunderheilungen, die Jesus am Sabbat vollbrachte. Interessanterweise ging die Initiative für die Heilung dabei immer von Jesus aus, als ob er absichtlich am Sabbat heilen wollte: er hätte diese Handlungen auch an einem anderen Tag tun können, denn es waren (bis auf eine Ausnahme) alles chronische Krankheiten, die er am Sabbat heilte.

Jesus wollte offensichtlich etwas verdeutlichen: am Sabbat zu heilen und Menschen zu helfen war nicht gegen das Gebot Gottes, auch wenn die Pharisäer und Schriftgelehrten dachten, Jesus würde das Gesetz brechen. Es entsprach im Gegenteil mehr dem Geist des Gesetzes als vieles, was die Pharisäer und Schriftgelehrten gewöhnlich am Sabbat taten.

Jesus antwortete: „Wenn jemand von euch nur ein einziges Schaf besitzt, und das fällt am Sabbat in den Brunnen, wird er es nicht sofort herausholen? Und ein Mensch ist doch viel mehr wert als ein Schaf! Also ist es erlaubt, am Sabbat Gutes zu tun.“ (Matthäus 12, 11–12, Hoffnung für alle)


Der Sabbat – Für den Menschen geschaffen (5)

Zurück

Der Sabbat - Übersicht

Weiter